People First: Gespräch mit Lisa-Fee Zahn, Head of Business Operations bei sell & pick GmbH

„Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter.“

Daher dreht sich in unserer neuen Blog-Reihe „People First“ alles um das sell & pick – Team. Wir möchten Euch verraten, wer hinter sell & pick steckt und streuen in den nächsten Monaten ab und an Gespräche mit einzelnen Team-Mitgliedern in unseren Blog.

Was wir gemeinsam haben? Na den „Stall-Geruch“ und unsere Wurzeln im Gastgewerbe. Wir kennen den Markt seit über 15 Jahren, haben Expertise und Erfahrung und möchten unserer Branche helfen, sich weiter zu professionalisieren.

Wir starten unsere Blog-Reihe mit dem Gespräch mit Lisa-Fee Zahn. Sie begleitet sell & pick seit der ersten Minute an und war zuvor bei der FR L´Osteria GmbH im Trainingsbereich tätig.

 

  1. Dein tägliches Brot bei sell & pick ist genau was?

Sicherstellen, dass die linke Hand weiß, was die Rechte tut.

Vom Lieferanten über die Fachabteilungen bis zum Endkunden bin ich Schnittstelle und lege meinen Fokus auf die einwandfreie Durchführung und Optimierung unserer Services und Prozesse.

 

  1. Was macht für dich einen „guten Laden“ aus?

Authentizität. Ob kleines, gemütliches Café an der Ecke, angesagtes und cooles Burger-Konzept oder elegantes, schniekes Sterne-Restaurant: es muss sich echt anfühlen. Beim Interieur, der Sprache und dem Erscheinungsbild des Teams, dem Speise- und Getränkeangebot, bis hin zur Musikauswahl erwarte ich Authentizität.

So finde ich es super, im hippen Burger-Laden auf Bierbänken zu sitzen, amüsiere mich über chaotischen Service im Bistro, erwarte aber im Michelin Restaurant professionelles Personal und ansprechendes Ambiente.

 

  1. Freundliche Mitarbeiter = freundliche Gäste? Oder andersherum?

Zwar alt bekannt, aber nicht weniger aktuell: „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.“

Ich bin davon überzeugt, dass Gäste die Grundstimmung und die Vibes eines Restaurants – wenn auch unbewusst – wahrnehmen und sich diese übertragen. Ebenso jedoch schätzt das Service-Team höfliche und freundliche Gäste. Von daher: Spread Happiness!

 

  1. Was für Erfahrungen hast du bei deinen früheren Jobs zum Thema Motivation und Arbeitsalltag sammeln können?

Neben dem Burnout-Syndrom fällt Boreout immer mehr ins Gewicht. Häufig sehen Mitarbeiter keinen Sinn in ihrem Tun bzw. fühlen sich nicht herausgefordert, langweilen sich und stehen vor ausgesprochener Unterforderung im Arbeitsleben.

Hier gilt es, für Abwechslung bei den Mitarbeitern zu sorgen, sie für interessante Projekte zu begeistern, ihnen eigene Verantwortungsbereiche zu schaffen und stets (wenn auch kleine Teil-) Ziele zu setzen.

 

  1. Wie motivierst du dich in deinem Alltag bzw. was motiviert dich persönlich in deiner Arbeit?

Arbeit: Freiraum, Verantwortung, Team und Feedback

Privat: Liebe, Freundschaft, Witz und Essen

 

  1. Was begeistert dich bei der Idee von sell & pick am meisten?

Wie dankbar wäre ich zu meiner Betriebsleiter- oder Trainer-Zeit für sell & pick gewesen; endlich eine Möglichkeit, den Spaßfaktor bei der Arbeit zu erhöhen. Ein Tool, in dem Mitarbeiter ihren persönlichen, geschützten Bereich haben, um selbst Spielemeister zu sein, Ihre Stärken und Potenziale entdecken können – ganz ohne Druck und Kontrolle. Das sorgt für größere Arbeitgeber-Attraktivität und geringere Fluktuation; zwei der größten Herausforderungen unserer Branche.

Und offen gesprochen: Natürlich sind die logischen Konsequenzen Umsatzsteigerung und höhere Gästezufriedenheit auch sehr zu begrüßen.


Antworten

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Jetzt für den sell & pick Newsletter anmelden!

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Firma*
E-Mail*