Ziele und 360 Grad Feedback – warum weshalb wieso?

Höher schneller weiter – der Trend zur Selbstoptimierung hat schon längst auch die Arbeitswelt erreicht. Wenn das nicht vielleicht sogar eine Erfindung dieses Parts unserer Lebenswirklichkeit war und ist. Klar, das kann stressig sein – aber in einer Zeit, in der die Meisten von uns nicht nur arbeiten wollen, um Geld nach Hause zu bringen, sondern um sich selber zu verwirklichen, ist es längst eine Art Hobby geworden, sich mit viel Eigenantrieb auch beruflich weiterzuentwickeln – jenseits des Bildes vom armen Hamster in der Tretmühle.

Wer für seinen Job brennt, Leidenschaft empfindet und einen Sinn sieht in dem was er tut, der wird sich auch mit Freude an den Weiterentwicklungsmöglichkeiten beteiligen, die sein Arbeitgeber ihm anbietet. Wenn es denn die richtigen sind. Nämlich welche, die Sinn machen und für den Mitarbeiter transparent und nachvollziehbar sind. Wie das 360 Grad Feedback.

Die zunehmende Leistungsorientierung unserer Gesellschaft macht auch diese sehr strukturierte und damit effiziente Form der Feedbacks immer gefragter. 360-Grad-Feedback heißt, dass der Mitarbeiter eine Rückmeldung zu seinem fachlichen und persönlichen Vermögen von verschiedenen Personen und/ oder Stellen seines Arbeitsalltages erhält.

Das sind in der Regel nicht nur Vorgesetzte und Kollegen, sondern können auch Kunden sein, bis hin zu Investoren und/ oder Kooperationspartnern. Was daraus entsteht, ist ein facettenreiches Bild der eigenen Person, des Könnens und der Verbesserungsmöglichkeiten aus verschiedenen Blickwinkeln, welche dann als Ausgangspunkte genommen werden können, um persönliche und individuelle Ziele zu formulieren und ins Auge zu fassen – für den Mitarbeiter, aber auch für den Arbeitgeber. Und es ergibt sich ein objektives Bild auf dessen Grundlage man Gespräche über die gemeinsame Zusammenarbeit führen und zu effektiven Entwicklungen kommen kann.

Kurz: das 360 Grad Feedback bietet differenzierte, individuelle Rückmeldung zu Stärken und Entwicklungsfeldern, es liefert fundierte und realitätsbezogene Grundlage für die Auswahl zielgerichteter Maßnahmen der Personalentwicklung und Qualifizierung, hilft die allgemeine Führungskultur differenziert zu analysieren und die Feedback-Kultur im Unternehmen zu fördern. Und letztlich liefert es auch die Basis für einen ganz individuellen Anreiz und ein faires Entlohnungssystem.

 

Die Grundidee, die dem ganzen zugrunde liegt, ist dass wir uns selber immer anders wahrnehmen, als es andere tun. Wir sehen Stärken und Schwächen niemals objektiv, sondern blicken immer subjektiv auf die eigene Person und Identität. Das 360-Grad Feedback schafft es, diese Lücke zu schießen. Indem es die Abweichungen zwischen dem Selbst- und dem Fremdbild aufdeckt. Das kann mitunter sehr positive Auswirkungen haben auf das Bild des eigenen Ichs, denn es ist häufig so, dass andere Talente an uns entdecken, die wir selber gar nicht sehen. Das wiederum stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein in Bezug auf die eigene Arbeit, sondern erhöht auch die Kritikfähigkeit in anderen Punkten, die es ggf. zu verbessern gilt – und somit die gesamte Motivation, neue Ziele und Herausforderungen anzugehen.

Und das ist in unserem immer schnelllebigen Arbeitsalltag sehr wichtig. Sowohl für den Mitarbeiter, als auch für das gesamte Unternehmen. Denn letzteres kann nur sein optimales Erfolgspotential ausschöpfen, wenn jeder Mitarbeiter gewillt ist, dies auch zu tun – nach seinen ganz eigenen, individuellen Möglichkeiten. Um das aber tun zu könne, braucht er regelmäßiges Feedback, das für ihn nicht willkürlich, sondern plausibel und objektiv erscheint. Erst dann wird er nicht nur das Lob, sondern auch die Kritik annehmen können und sich zusammen mit seinem Arbeitgeber auf den Weg machen, die gemeinsamen Ziele anzugehen und zu erreichen. 


Antworten

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Jetzt für den sell & pick Newsletter anmelden!

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Firma*
E-Mail*