Technologie in der Gastronomie – Sind Drohnen & Co. bald Realität?

Nach einer aktuellen Studie des METRO Chair of Innovation nutzen heute mehr als 30 Prozent der Gastronomen technische Lösungen – für ihre Buchhaltung bis hin zu den sozialen Medien als Form der Kundenkommunikation. Knapp die Hälfte aller Befragten stehen dem Einsatz von technischer Innovation zumindest aufgeschlossen gegenüber. Sollten sie auch, denn Letztere bieten immens viele Möglichkeiten. Und werden von den Gästen zudem immer mehr gefragt und in Anspruch genommen.

Weiterlesen…

Mitarbeiterschulungen: E-Learning versus face to face

Das Herzstück einer jeden Firma – sei es das kleine Startup, das alt eingesessene Familienunternehmen oder auch der omnipräsente Marktriese – sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Das scheint heute in Zeiten des Fachkräftemangels wichtiger als je zuvor. Da überrascht es nicht, dass Mitarbeiterfortbildungen in den meisten Firmen ein sehr präsentes Thema der Personalentwicklung sind. Zudem ist es in unserer schnelllebigen Zeit längst so geworden, dass ein Arbeitnehmer seinen Lernprozess nicht etwa mit der Ausbildung zum Job oder mit der Eingliederung in eine neue Stelle beendet. Aufgrund sich ständig entwickelnder Technik, fortschrittlicher Betriebssysteme, die immer effizienter werden und weiterer moderner Entwicklungen in Sachen Arbeitsalltag, ist es dem Arbeitnehmer ebenso wie dem Arbeitgeber nicht möglich, fachlich stehen zu bleiben. Ständiger Fortschritt und Neuentwicklungen müssen aufgenommen, verarbeitet und im Büroalltag implementiert werden, damit das Unternehmen weiter am Puls der Zeit und somit erfolgreich arbeitet.

Weiterlesen…

Digitalisierung – Segen oder Fluch?

Arbeiten von zu Hause aus, aber ständig erreichbar sein. Alle News mit einem Klick, aber was davon ist wahr. Kommunikation mit Menschen weltweit, aber keine Freunde in der eigenen Stadt. 

Die Digitalisierung ist längst keine Zukunft mehr, sondern normal und Teil unseres Alltags geworden.

Doch welche Vorteile bieten uns neue Techniken im Berufs- und Privatleben wirklich? Und was sind die Kehrseiten der digitalen Online-Medaille?

  Weiterlesen…

Zu viel des Guten? – Wie man in der Gastronomie Lebensmittelabfälle verhindern kann

Übrig gebliebenes Brot, halb aufgegessen Kuchen oder auch mal ganze Portionen von Tellern kratzen. Jeder, der einmal in der Gastronomie gearbeitet hat, kennt das: „Unseren täglichen Müll gib uns heute.“ Tatsächlich werden in Deutschland jährlich zwischen zehn und 18 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Und rund ein Drittel davon stammt aus der Gastronomie, umgerechnet sind das 23,6 Kilogramm pro Gast und Jahr. Diese Zahl ist, im wahrsten Sinne des Wortes, kein Pappen-Stiel. Vielmehr handelt es sich um Essen, welches zum einen hungrige Mägen hätte füllen können und zum anderen schlicht und einfach Geld gekostet hat. Nicht nur aufgrund ökologischer Ideale, sondern auch aus ökonomischen Gründen lohnt es sich als Gastronom einen Blick in die Tonne zu werfen. Denn genau dieser Eimer könnte dank einiger neuer Apps und simplen Maßnahmen schon bald um einiges leerer sein…

 

Weiterlesen…

Jetzt für den sell & pick Newsletter anmelden!

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Firma*
E-Mail*
';